Privacy policy

INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Diese Informationen beschreiben, wie die Website unter Bezugnahme auf die Verarbeitung personenbezogener Daten von Besuchern und Kunden, die sie konsultieren, verwaltet wird. Dies ist eine Information, die gemäß Art. Bereitgestellt wird. 13 EU-Reg.-Nr. 679/2016 – ab sofort DSGVO – an diejenigen, die mit den Webservices der Firma Paluco SRL, Eigentümer und Eigentümer der Website „parkhotelkursaal.it“, interagieren, die elektronisch unter folgender Adresse erreichbar ist: http: // www .parkhotelkursaal.it, entsprechend der Homepage der offiziellen Website parkhotelkursaal.it. Die Informationen werden nur für die Website www.parkhotelkursaal.it bereitgestellt und nicht für andere Websites, die vom Benutzer über Links aufgerufen werden können.

DER „EIGENTÜMER“ DER BEHANDLUNG

Nach Konsultation dieser Website können Daten zu identifizierten oder identifizierbaren Personen verarbeitet werden. Der „Eigentümer“ ihrer Behandlung ist Paluco SRL, derzeit in der Via Litoranea sud 36, 47843 Misano Adriatico (RN), eingetragen im Rimini Business Register mit Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. n. 03189040409.

ORT DER DATENVERARBEITUNG

Die Verarbeitung und Erhebung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit den Webservices dieser Website erfolgt am Hauptsitz der Firma Paluco SRL mit automatisierten Tools.

ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden für die Zeit gesammelt und verarbeitet, die unbedingt erforderlich ist, um die Zwecke zu erreichen, für die sie erworben wurden, und insbesondere:

• aus Gründen, die in direktem Zusammenhang mit der Bereitstellung und Verwaltung der vom Park Hotel Kursaal di Paluco SRL angebotenen Zimmerbuchungsdienste stehen;

• statistische Informationen über die Verwendung der Software zu erhalten und deren ordnungsgemäße Funktion zu überprüfen;

• für den möglichen Versand von Informations-, Handels- und Werbematerial über die Dienste des Park Hotel Kursaal di Paluco SRL im Falle einer ausdrücklichen Genehmigung durch die interessierte Partei;

• für Umfragen zur Qualität der Dienste und zum Grad der Kundenzufriedenheit (Umfragen mit Zustimmung des Nutzers) sowohl direkt als auch möglicherweise in Zusammenarbeit mit spezialisierten Betreibern; Personenbezogene Daten werden von gesammelt und verarbeitet

Data Controller auch bei der Verfolgung seiner berechtigten Interessen, einschließlich:

• Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. elektronische Übermittlung von Daten an die Staatspolizei gemäß den in Artikel 109 des konsolidierten Finanzgesetzes festgelegten Verpflichtungen – Benachrichtigung von Kunden, die sich im Polizeipräsidium aufhalten);

• Schutz vor Betrug;
• Sicherheitsmaßnahme;
• für die Übermittlung von Straftaten an die Justizbehörden.

BEHANDLUNGSMETHODE

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die über die Website parkhotelkursaal.it erhoben werden, liegt die Rechtsgrundlage im Einverständnis des Interessenten, der jederzeit auf Antrag des Widerrufs widerrufen werden kann. Die Verarbeitung erfolgt in automatisierter und / oder manueller Form gemäß den Bestimmungen der Kunst. 32 der DSGVO 2016/679 über Sicherheitsmaßnahmen, durch den Eigentümer der vorgenannten Behandlung und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Kunst. 29 DSGVO 2016/679. In Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Zweckbeschränkung und Datenminimierung gemäß Art. 5 DSGVO 2016/679 Vorbehaltlich der freien und ausdrücklichen Zustimmung, die auf elektronischem Wege auf der Website www.parkhotelkursaal.it zum Ausdruck gebracht wird, werden personenbezogene Daten für den Zeitraum gespeichert, der zur Erreichung der Zwecke erforderlich ist, für die sie erhoben und verarbeitet werden. Insbesondere werden die Daten nach ihrer Erfassung anschließend in einem bestimmten persönlichen Archiv eingegeben und katalogisiert, das sowohl in Papierform als auch computergestützt vom Datenverantwortlichen verwaltet und aufbewahrt wird. Der Datenverantwortliche beachtet bestimmte Sicherheitsmaßnahmen, um Datenverlust, illegale oder fehlerhafte Verwendung und unbefugten Zugriff zu verhindern.

Arten von verarbeiteten Daten

Persönliche Daten des Benutzers (Registrierungsdaten) Um die Buchungsdienste der Website www.parkhotelkursaal.it nutzen zu können, muss der Benutzer das Registrierungsformular ausfüllen und spezifische Informationen angeben. Die für den Service als notwendig erachteten Daten sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie die mit dem oben genannten Sternchen gekennzeichneten Daten nicht angeben, werden die vom Benutzer angeforderten Dienste nicht ausgeführt. Andere Daten, die für die Ausführung des Dienstes nicht erforderlich sind, können angefordert werden, ihre Bereitstellung ist jedoch absolut kostenlos, so dass die Weigerung, solche Informationen bereitzustellen, die vom Benutzer angeforderte Ausführung des Dienstes nicht beeinträchtigt. Navigationsdaten Die zum Betrieb dieser Website verwendeten Computersysteme und Softwareverfahren erfassen während ihres normalen Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übertragung mit der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen verbunden ist. Dies sind Informationen, die nicht gesammelt werden, um mit identifizierten interessierten Parteien in Verbindung gebracht zu werden, die jedoch naturgemäß durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten, die von Dritten gespeichert werden, die Identifizierung von Benutzern ermöglichen könnten. Diese Datenkategorie umfasst die IP-Adressen oder Domänennamen der Computer, die von Benutzern verwendet werden, die eine Verbindung zur Site herstellen, die Adressen in der URI-Notation (Uniform Resource Identifier) ​​der angeforderten Ressourcen, den Zeitpunkt der Anforderung und die Methode zum Senden der Anforderung an den Server, Größe der als Antwort erhaltenen Datei, numerischer Code, der den Status der vom Server gegebenen Antwort (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die IT-Umgebung des Benutzers angibt. Diese Daten werden nur verwendet, um anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erhalten und deren ordnungsgemäße Funktion zu überprüfen. Sie werden sofort nach der Verarbeitung gelöscht. Vom Benutzer freiwillig bereitgestellte Daten Das optionale, explizite und freiwillige Versenden von E-Mails an die auf dieser Website angegebenen Adressen beinhaltet die anschließende Erfassung der Absenderadresse, die zur Beantwortung von Anfragen erforderlich ist, sowie aller anderen in der Nachricht enthaltenen persönlichen Daten.

ÜBERTRAGUNG PERSÖNLICHER DATEN

Die auf der Website parkhotelkursaal.it gesammelten Daten der Interessenten werden weder an Mitgliedstaaten der Europäischen Union noch an Drittländer außerhalb der Europäischen Union weitergegeben.

EXISTENZ EINES AUTOMATISIERTEN ENTSCHEIDUNGSVERFAHRENS, EINSCHLIESSLICH PROFILIERUNG

Das Park Hotel Kursaal di Paluco SRL führt keinen automatisierten Entscheidungsprozess durch, einschließlich der Profilerstellung gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der EU-Verordnung Nr. 679/2016.

GELTUNGSBEREICH DER KOMMUNIKATION UND DIFFUSION

Die erhobenen Daten werden niemals ohne ausdrückliche Zustimmung des Interessenten weitergegeben und nicht weitergegeben, mit Ausnahme der zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlichen Mitteilungen.

COOKIES

Das Park Hotel Kursaal di Paluco SRL verwendet auf seiner Website parkhotelkursaal.it Cookies, d. H. Vom Browser erstellte und auf dem Computer des Benutzers gespeicherte alphanumerische Identifikationselemente, die zur Erkennung des Geräts des Benutzers geeignet und zur Optimierung der Nutzung der Website und der Dienste nützlich sind. damit verbunden. Insbesondere können die folgenden Cookies auf der Website vorhanden sein:

Unbedingt notwendige Cookies:
Bereitstellung der erforderlichen und wesentlichen Dienste, damit der Benutzer die Website durchsuchen und ihre Funktionen nutzen kann, ohne die einige Dienste (z. B. Zimmerbuchung) nicht bereitgestellt werden können.

Funktionale Cookies:
Damit können Sie sich an die getroffenen Entscheidungen erinnern (z. B. Name, Sprache, Region, Schriftart und Größe des Textes). e

bieten optimierte und angepasste Funktionen zur Verbesserung des Online-Erlebnisses.

Technische / analytische Cookies:
die anonyme Informationen auf den besuchten Seiten sammeln, die zu statistischen Zwecken verwendet werden.

Permanente Cookies: Zum Verfolgen von Benutzern, die zum Anpassen und Verbessern der Nutzung der Website verwendet werden.

Sitzungscookies:
(die nicht dauerhaft auf dem Computer des Benutzers gespeichert sind und beim Schließen des Browsers verschwinden) sind streng auf die Übertragung von Sitzungskennungen (bestehend aus vom Server generierten Zufallszahlen) beschränkt, die für eine sichere und effiziente Erkundung der Site und erforderlich sind die die Verwendung anderer IT-Techniken vermeiden, die möglicherweise die Vertraulichkeit des Surfens der Benutzer beeinträchtigen. Cookies können vom Navigator über die Funktionen des eigenen Navigationsprogramms gelöscht werden. Das Versäumnis, die Annahme auszudrücken, kann jedoch in einigen Fällen dazu führen, dass der Dienst nicht genutzt oder die Anforderungen des Benutzers nicht korrekt ausgeführt werden können.

Cookies und Widgets für soziale Medien und Drittanbieter:
Während der Nutzung der Website stellen Sie möglicherweise Informationen fest, die nicht zum Park Hotel Kursaal di Paluco SRL gehören, sondern zu Drittunternehmen, die möglicherweise ihre eigenen Cookies senden. Die folgenden Cookies von Drittanbietern sind auf der Website www.parkhotelkursaal.it.it vorhanden: Google, Tripadvisor, Facebook. Das Park Hotel Kursaal di Paluco SRL hat keinen Zugriff auf oder keine Kontrolle über diese Cookies, für die auf die von den jeweiligen Unternehmen angenommenen Informationen verwiesen werden sollte.

RECHTE DER INTERESSIERTEN PARTEIEN

– Recht auf Zugang und Berichtigung:
Die interessierten Parteien in Bezug auf ihre vom Eigentümer verarbeiteten personenbezogenen Daten, z. Art. 13 Abs. 2, GDPR haben das Recht:

• Zugang zu solchen Daten;
• die Korrektur oder Aufhebung derselben; • die Einschränkung ihrer Behandlung;
• Einwände gegen ihre Behandlung erheben.

– Widerrufsrecht:
Interessenten haben auch das Recht, die Löschung ihrer personenbezogenen Daten unverzüglich zu beantragen und das Recht auszuüben, gemäß zu vergessen Kunst. 17 DSGVO, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

• Die personenbezogenen Daten werden nicht mehr benötigt

in Bezug auf die Zwecke, für die sie gesammelt oder anderweitig verarbeitet wurden;

• Die interessierte Partei widerruft die Zustimmung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der DSGVO stützt, und liegt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vor.

• Die interessierte Partei lehnt die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 ab, und es gibt keinen berechtigten zwingenden Grund, mit der Verarbeitung fortzufahren, oder sie lehnt die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 2 der DSGVO ab.

• die personenbezogenen Daten wurden rechtswidrig verarbeitet;

• Personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um eine gesetzliche Verpflichtung nach dem Recht der Union oder des Mitgliedstaats zu erfüllen, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.

• Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft für Minderjährige erhoben.

Wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten veröffentlicht hat und verpflichtet ist, diese unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten zu löschen, ergreift er angemessene, auch technische Maßnahmen, um die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verarbeitenden Datenverantwortlichen über die Anforderung des zu informieren ‚daran interessiert sind, Links, Kopien oder Reproduktionen seiner persönlichen Daten zu löschen. Das Recht auf Vergessen kann vom Interessenten nicht in dem Umfang ausgeübt werden, in dem die Verarbeitung erforderlich ist:

zu. das Recht auf freie Meinungsäußerung und Information auszuüben;

b. zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder des Mitgliedstaats erfordert, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, oder zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung der genannten Behörde ausgeführt wird der Datenverantwortliche ist investiert;

c. aus Gründen des öffentlichen Interesses im öffentlichen Gesundheitswesen gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h) und i) und Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;

d. zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, für wissenschaftliche oder historische Forschung oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, sofern das Recht auf Vergessen die Erreichung der Ziele einer solchen Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft gefährdet ;;

ist. zur Beurteilung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts vor Gericht.

– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Der Interessent hat das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen die Beschränkung der Verarbeitung z. Kunst. 18 DSGVO

wenn er die Richtigkeit personenbezogener Daten bestreitet, für den Zeitraum, den der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit dieser personenbezogenen Daten zu überprüfen; Die Verarbeitung ist rechtswidrig und der Interessent lehnt die Löschung personenbezogener Daten ab und fordert stattdessen eine Einschränkung ihrer Nutzung. Obwohl der für die Verarbeitung Verantwortliche sie nicht mehr zu Verarbeitungszwecken benötigt, sind personenbezogene Daten erforderlich, damit die betroffene Person ein Recht vor Gericht feststellen, ausüben oder verteidigen kann. Die interessierte Partei lehnte die Verarbeitung ab, bis die mögliche Verbreitung der berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der interessierten Partei überprüft wurde.

– Recht auf Datenübertragbarkeit:

Der Interessent hat auch das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO und daher in einem strukturierten Format, das üblicherweise von einem automatischen Gerät verwendet wird und von diesem gelesen werden kann, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten einem Datenverantwortlichen zur Verfügung zu stellen und das Recht zu haben, diese Daten ohne Hindernisse durch das zu übertragen der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, dem Sie diese zur Verfügung gestellt haben, wenn die Verarbeitung auf der Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke beruht und wenn die Verarbeitung automatisiert erfolgt.

– Widerspruchsrecht:

Schließlich hat der Interessent das Recht, ex zu widersprechen. Kunst. 21 DSGVO jederzeit aus Gründen, die mit seiner besonderen Situation zusammenhängen, mit der Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen und die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen für einen oder mehrere bestimmte Zwecke zur Verfügung gestellt wurden.

ANFRAGEN ZUR ÜBUNG DER RECHTE DES DATENGEGENSTANDES

Anfragen zur Ausübung der eigenen Rechte sind vom Interessenten an die E-Mail-Adresse zu richten: info@parkhotelkursaal.it. oder per Einschreiben an das Park Hotel Kursaal, aktuell an der Südküstenstraße 36 47843 Misano Adriatico (RN) oder an die Adresse p.e.c. pec@pec.parkhotelkursaal.it.

BESCHWERDE BEI ​​DER AUFSICHTSBEHÖRDE

Unbeschadet sonstiger administrativer oder gerichtlicher Beschwerden hat der Betroffene, der der Ansicht ist, dass die ihn betreffende Verarbeitung gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt, das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, arbeitet oder in der Ort, an dem der mutmaßliche Verstoß gemäß Art. 77 DSGVO. Zu diesem Zweck

in Bezug auf die Zwecke, für die sie gesammelt oder anderweitig verarbeitet wurden;

• Die interessierte Partei widerruft die Zustimmung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der DSGVO stützt, und liegt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vor.

• Die interessierte Partei lehnt die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 ab, und es gibt keinen berechtigten zwingenden Grund, mit der Verarbeitung fortzufahren, oder sie lehnt die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 2 der DSGVO ab.

• die personenbezogenen Daten wurden rechtswidrig verarbeitet;

• Personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um eine gesetzliche Verpflichtung nach dem Recht der Union oder des Mitgliedstaats zu erfüllen, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.

• Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft für Minderjährige erhoben.

Wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten veröffentlicht hat und verpflichtet ist, diese unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten zu löschen, ergreift er angemessene, auch technische Maßnahmen, um die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verarbeitenden Datenverantwortlichen über die Anforderung des zu informieren ‚daran interessiert sind, Links, Kopien oder Reproduktionen seiner persönlichen Daten zu löschen. Das Recht auf Vergessen kann vom Interessenten nicht in dem Umfang ausgeübt werden, in dem die Verarbeitung erforderlich ist:

zu. das Recht auf freie Meinungsäußerung und Information auszuüben;

b. zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder des Mitgliedstaats erfordert, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, oder zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung der genannten Behörde ausgeführt wird der Datenverantwortliche ist investiert;

c. aus Gründen des öffentlichen Interesses im öffentlichen Gesundheitswesen gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h) und i) und Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;

d. zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, für wissenschaftliche oder historische Forschung oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, sofern das Recht auf Vergessen die Erreichung der Ziele einer solchen Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft gefährdet ;;

ist. zur Beurteilung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts vor Gericht.

– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Der Interessent hat das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen die Beschränkung der Verarbeitung z. Kunst. 18 DSGVO

wenn er die Richtigkeit personenbezogener Daten bestreitet, für den Zeitraum, den der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit dieser personenbezogenen Daten zu überprüfen; Die Verarbeitung ist rechtswidrig und der Interessent lehnt die Löschung personenbezogener Daten ab und fordert stattdessen eine Einschränkung ihrer Nutzung. Obwohl der für die Verarbeitung Verantwortliche sie nicht mehr zu Verarbeitungszwecken benötigt, sind personenbezogene Daten erforderlich, damit die betroffene Person ein Recht vor Gericht feststellen, ausüben oder verteidigen kann. Die interessierte Partei lehnte die Verarbeitung ab, bis die mögliche Verbreitung der berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der interessierten Partei überprüft wurde.

– Recht auf Datenübertragbarkeit:

Der Interessent hat auch das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO und daher in einem strukturierten Format, das üblicherweise von einem automatischen Gerät verwendet wird und von diesem gelesen werden kann, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten einem Datenverantwortlichen zur Verfügung zu stellen und das Recht zu haben, diese Daten ohne Hindernisse durch das zu übertragen der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, dem Sie diese zur Verfügung gestellt haben, wenn die Verarbeitung auf der Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke beruht und wenn die Verarbeitung automatisiert erfolgt.

– Widerspruchsrecht:

Schließlich hat der Interessent das Recht, ex zu widersprechen. Kunst. 21 DSGVO jederzeit aus Gründen, die mit seiner besonderen Situation zusammenhängen, mit der Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen und die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen für einen oder mehrere bestimmte Zwecke zur Verfügung gestellt wurden.

ANFRAGEN ZUR ÜBUNG DER RECHTE DES DATENGEGENSTANDES

Anfragen zur Ausübung der eigenen Rechte sind vom Interessenten an die E-Mail-Adresse zu richten: info@parkhotelkursaal.it. oder per Einschreiben an das Park Hotel Kursaal, aktuell an der Südküstenstraße 36 47843 Misano Adriatico (RN) oder an die Adresse p.e.c. pec@pec.parkhotelkursaal.it.

BESCHWERDE BEI ​​DER AUFSICHTSBEHÖRDE

Unbeschadet sonstiger administrativer oder gerichtlicher Beschwerden hat der Betroffene, der der Ansicht ist, dass die ihn betreffende Verarbeitung gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt, das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, arbeitet oder in der Ort, an dem der mutmaßliche Verstoß gemäß Art. 77 DSGVO. Zu diesem Zweck Datenschutzrichtlinie gemäß Art. 4, Absatz I n. 23) Die DSGVO, die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website durch das Park Hotel Kursaal di Paluco SRL, erfolgt im Rahmen der Aktivitäten einer einzelnen Einrichtung innerhalb der Europäischen Union und betrifft oder kann betroffene Personen erheblich betreffen. in mehr als einem Mitgliedstaat. Aus diesem Grund kann sich eine interessierte Partei mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat als dem der Niederlassung auf die Aufsichtsbehörde des Landes der Union beziehen, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat.